Ein Burg-Pärchen erzählt: Zwei Tage auf Burg Wernberg

Paar Herzoginsuite.Photo Patrick Thomas
Burg Wernberg Außenansicht Herbst.Photo Sabine Franzl
Beeindruckender erster Eindruck für unser Burg-Pärchen

Monatelang berichten wir Ihnen auf unserem Blog bereits über unsere Burg, die stattfindenden Events, wie gut es bei uns schmeckt und was Sie alles in unserer schönen Oberpfalz erleben können. Nun nehmen wir Sie erstmals mit, auf unsere Tour durch die Burg. Wobei das nicht ganz richtig ist, denn auch dieses mal, haben wir uns etwas ganz besonderes für Sie ausgedacht. Im Detail: Eines unser Hotelgast-Pärchen, welches uns diesen Monat auf unserer Burg Wernberg besucht hat, schildert für Sie, wie sie die Burg während ihres Aufenthaltes wahr nahmen, was sie entdeckt und erlebt haben und was unser Relais & Chateaux Hotel Burg Wernberg so besonders macht. Zusätzlich bekommen auch Sie den bestmöglichen sowie sehr authentischen und “gast nahen” Eindruck von der Burg-Experience vor Ort. Tauchen Sie also in Form des folgenden Gast-Artikels, gemeinsam mit uns ein, in die Welt unserer Gäste:

Die Reservierung

Los ging alles damit, dass ich meiner frisch mit mir Verlobten, ein ganz besonderes Geschenk machen wollte. Es sollte etwas besonderes sein und den Moment unserer Verlobung und die Verbindung zwischen uns, noch einmal aufleben lassen bzw. verstärken. Ein einfaches Hotel war mir da nicht genug. Ich stieß über eine persönliche Empfehlung auf die Website der Hotel Burg Wernberg. Mit knapp zwei Stunden Anfahrtszeit, war die Burg für uns ein idealer Ort für uns. Auch, weil mich das Konzept und die Küche im integrierten Burg Restaurant Kastell überzeugte. So stieß ich auch auf die angebotenen Kochkurse auf der Burg – von und mit Küchenchef Robert Morgan, der ja erst ganz neu auf der Burg ist – und buchte kurzerhand ein romantisches Wochenende für meine zukünftige Frau und mich samt Dinner-Abend und Kochkurs. Wie spannend!

Empfang.Photo Patrick Thomas
Schön, wenn man so freundlich empfangen wird.

Unsere Anreise auf der Burg

Schon bei der Ankunft hatten meine Verlobte und ich ein gutes Bauchgefühl. Einmal, weil wir schon bei der Anfahrt an der Zugbrücke in Empfang genommen und beim Gepäck unterstützt wurden, zum anderen, weil die Burg mächtig und groß mit ihren dicken Gemäuern vor uns lag, der Himmel blau strahlte und wir uns total auf unseren Aufenthalt freuten. Sogar das Parken unseres Autos wurde für uns übernommen und so konnten wir händchenhaltend in die Burg und direkt zur Rezeption schlendern.

Das Warten hat ein Ende: Wir checken ein!

Gut gefallen hat meiner Verlobten besonders, dass wir nicht “einfach nur” die Zimmerschlüssel bekamen, sondern uns auch das Haus erklärt wurde. So wurden wir beispielsweise auf die kleine Haus-Skizze innerhalb des Zimmerpass-Mäppchens hingewiesen und auf die allgemeinen Öffnungs-, Frühstücks- und auch Saunazeiten. Unsere Vorfreude stieg und spätestens, als wir auf unser romantisches Burgzimmer gebracht wurden und meine Verlobte die kleine Überraschung – Pralinen, Blumenstrauß und Champagner – entdeckte, waren wir guter Dinge, dass unser Burg-Aufenthalt ein ganz besonderes Erlebnis werden würde. Nach einer kurzen Einführung in das Zimmer durch das freundliche Hotel- bzw. Burg Personal, nahmen wir das Angebot an uns – natürlich nach einem kleinen Ruhe-Päuschen samt Champagner und Pralinen – die Burg zeigen zu lassen.

Ankunft Burg Wernberg.Photo Patrick Thomas
Auch beim Gepäck wurde freundlich geholfen – ganz klar!

Los geht’s: Unsere persönliche Tour durch die Burg

Ein, zwei Stündchen später also, standen wir wieder an der Rezeption, bereit für unsere Tour. Der Empfangschef nahm sich uns persönlich an und zeigte uns nicht nur die gesamte Burg samt Wernberger Standesamt, Weinkeller, Bibliothek und Saunabereich, sondern schmückte die Führung gleich mit ein paar spannenden Geschichten aus der Vergangenheit aus. Die Eindrücke waren während der Führung so umfangreich, dass wir beide froh waren, als wir darauf hingewiesen wurden, dass die Burg-Historie samt gesetzter Meilensteine und History-Highlights auch nochmal auf der Firmenwebsite zu finden sind (Geschichte der Burg).

Burg Wernberg Add on Blumen 1.Photo Sabine Franzl
Frische Blumen auf dem Zimmer. Hier kommt man gerne an.
Bar, Burg, Wein und Co.

Auch wenn die Architektur der Burg sowie die verschachtelten Gänge, Wege und Etagen sehr beeindruckend sind, erfreute meine Verlobte die an die Lobby angrenzende Bar mit Kamin und gemütlichen Sitzbereichen doch am meisten. Wir bestellten uns Snacks und Getränke und genossen die ersten Stunden nach der Führung im romantisch-authentischer Burg-Atmosphäre. Ich persönlich freute mich mehr auf den Saunaaufenthalt. Wir erfuhren nämlich, dass diese gerne ab 15 Uhr für die Gäste in Betrieb genommen wird, immer dann, wenn’s draußen etwas grummelig zu geht. Noch nichts wusste zu diesem Zeitpunkt meine Verlobte von der von mir vorab organisierten privaten Weinverkostung im integrierten Weinkeller. Wahnsinn und eine schier unschlagbare Atmosphäre durch die Burg und natürlich die besonderen Tropfen im Glas. Meine Verlobte kennt sich zwar nicht so gut aus mit Wein, allerdings hatten wir beide mächtig Spaß beim Verkosten.

Fruehstueck auf Burg Wernberg.Photo Johannes Lehberger
Auch die Verpflegung samt umfangreichen Frühstück überzeugte…
Kastell, Kapelle und Brunnen.

Der Nachmittag war rum, wir relaxten nach Wein und Sauna in unserem Zimmer und freuten uns auf den Abend. Das Highlight war nämlich der Besuch im Burgrestaurant Kastell für uns. Wir leben und lieben gutes Essen schon viele Jahre zusammen und das rundum im Netz gut bewertete Kastell ließ uns gerne ein wenig den (Heiß)hunger vorab verspüren. Einen Blick in das Restaurant durften wir schon während der Burgführung werfen. Toll! Viel weiß, dunkles Holz und erfrischendes grün. Toll auch! Der Wintergarten, in welchem unser morgiges Frühstück stattfinden sollte sowie der beeindruckende Burgkeller sowie die Festsäle und Fachwerkzimmer samt Bibliothek.

Das Essen war großartig und wir hatten viel zu besprechen, während wir Gang für Gang genossen und nochmals den gesamten Tag Revue passieren ließen. Meine Verlobte fand den burgeigenen Brunnen sehr beeindruckend. Ist er auch. Mit 80 (!) Metern Tiefe ist er einer der tiefsten Brunnen der Region und es wurden sogar schon Münzen aus dem 11 Jahrhundert am Grund des Brunnens gefunden. Irgendwie unheimlich, oder?

Standesamt Fachwerkzimmer Burg Wernberg
Das Standesamt im Fachwerkzimmer

Heiraten auf Hotel Burg Wernberg
Ganz schön gestaunt haben wir, als wir erfuhren, dass das Standesamt von der Gemeinde Wernberg innerhalb der Hotel Burg Wernberg liegt. Circa 130 Trauungen finden jährlich auf der Burg statt und wir haben glatt von der eigenen Traumhochzeit angefangen zu träumen. Als wir während einem spontanen Spaziergang den Rundweg rund um die Burg entdeckten schmückten wir während dem 10-minütigen Spaziergang unsere eigene Hochzeit in unserer Phantasie aus. Für uns wäre eine Hochzeit auf der Burg vor allem interessant, weil die Burg nicht zu groß oder gar unpersönlich im Umgang mit den Gästen ist. Von den 29 Zimmern auf der Burg sind 2 Stück Master-Suiten, 2 Junior Suiten. Auch eines der 9 Einzelzimmer durften wir uns kurz ansehen. Doppelzimmer gibt es 16 Stück. Für unsere Hochzeit wäre wohl eine der Master-Suiten ideal.

Uns hat es sehr gut auf Hotel Burg Wernberg gefallen und wir sind aktuell am überlegen, ob wir unsere Hochzeit im kommenden Frühling auf Burg Wernberg abhalten werden. Meine künftige Frau hat sich eigentlich schon dafür entschieden – auch, weil 2017 Zuccero – ihr absoluter Lieblingssänger – im Rahmen der Thurn und Taxis Festspiele auf der Burg zu Gast war und der Ort für sie so noch mehr Charme gewinnt.

Es war ein toller Aufenthalt für uns.

Was Sie im nächsten Beitrag erwartet
Wir stellen Ihnen unser Entdeckermenü – kreiert von unserem Küchenchef Robert Morgan – vor uns erklären Ihnen, was sich bei uns im Kastell geändert hat. Freuen sich Sie auf tolle kulinarische Eindrücke.

Tags from the story
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.