Wir stellen unsere Partner vor: „Teichwirtschaft Dobler“

Teichwirtschaft Dobler Hotel Burg Wernberg 3
Die Betreiber der Teichwirtschaft Dobler
Teichwirtschaft Dobler Hotel Burg Wernberg 6
Fisch in Spitzenqualität direkt vom Züchter.

Auf unserer Hotel Burg Wernberg ist uns die Zusammenarbeit mit guten Lieferanten sehr wichtig. “Gut” definieren wir in diesem Fall so, dass auf unserer Burg und in deren Küche stets darauf geachtet wird, dass sich die Philosophie und Herangehensweise der einzelnen Lieferanten von Fleisch, Fisch, Gemüse und Co. mit der unseren deckt. So spielen neben bester Qualität bei der Rohware, mitunter gute Aufzucht-Bedingungen, die Achtung des Tierwohles sowie Nachhaltigkeit und sorgsamen Umgang mit den Ressourcen eine große Rolle bei unserer Auswahl.

Um unsere Partner richtig zu wählen und auch wirklich zu wissen, was bei uns in den Töpfen und folglich Ihnen auf den Tellern landet, schauen wir regelmäßig bei unseren Partnern vorbei und werfen – natürlich gemeinsam mit unserem neuen Küchenchef Robert Morgan – einen Blick hinter die Kulissen der Betriebe, sprich auf die Felder, in die Fischbecken und Ställe.

Vor kurzem waren wir dafür bei der Teichwirtschaft Dobler in Nabburg, direkt ums Eck – unser Oberpfälzer Lieferant für unseren Stör und hochwertigen Kaviar.

Teichwirtschaft Dobler Hotel Burg Wernberg 4
Bald auf Ihrem Teller: Gezüchteter Kaviar aus der Oberpfalz

Teichwirtschaft Dobler

Usprünglich wurde die Firma „Oberpfälzer Fischzentrale“ vom Vater von Vater des Betreibers, Michael Dobler, gegründet. Darum wird hier schon über 15 Jahre Stör gezüchtet. Der Hintergedanke war einst ein anderer: Die Störe sollten gezüchtet werden, um diese dann als Satzfische an andere Fischzuchtbetriebe zu verkaufen bzw. einen gewissen Teil bis zur Kaviarreife zu halten und diese an Kaviarerzeuger zu verkaufen. 2015 dann übernahm Michael Dobler die Betriebsleitung der Fischzucht und der Gedanke, das eigene Produkt, sprich den „einzigen Bayerischen Stör“, selbst zu verarbeiten festigte sich mehr und mehr. 2016 war es dann so weit und aus der „Oberpfälzer Fischzentrale“ wurde die „Feinkost Dobler GmbH“, welche der einzige zugelassene Kaviarerzeuger Bayerns ist, welcher seine Fische zur Produktion „vom Ei an“ selbst züchtet. Das Ergebnis: Regionaler, bayerischer Kaviar, hergestellt von hochwertigen Fischen, aufgewachsen im eigenen Betrieb. Probieren und kaufen kann man den Dobler-Kaviar heute unter dem Namen „BAVARIA SUPERIOR CAVIAR“. Das machte uns natürlich umso neugieriger.

Die Zusammenarbeit mit der in der Oberpfalz beheimateten Teichwirtschaft Dobler entstand nämlich, als wir auf der Suche nach richtig gutem Fisch waren. Das neue Konzept für das Kastell war geboren und ein regionaler Partner – eben auch in Sachen frischem Fisch – musste von Robert Morgan und uns als Hotel Burg Wernberg gefunden werden. Inzwischen arbeiten wir eng mit den Oberpfälzer Fischzüchtern zusammen. So erfuhren wir auch, dass die Zulassungsphase als „lizenzierter Kaviar-Erzeuger“ nach den sogenannten CITES Richtlinien gar nicht so einfach ist und sieben bis acht Monate in Anspruch nimmt, bis es dann offiziell losgehen kann.

Die Dobler-Jungs wollten sich jedoch nicht nur auf die Kaviar-Produktion verlassen und so werden auch exklusive und hochwertige Fisch- und Wildprodukte (…vom Karpfenfilet, über Hirsch, bis hin zum Kaviar…) produziert – alles regional natürlich. Das weckte unser Interesse.

Teichwirtschaft Dobler Hotel Burg Wernberg 1
Kontrollblick ins Becken

Im Betrieb angekommen und vor den Fischzucht-Becken und -Weihern stehend, bekamen wir von den Nabburger Züchtern schnell übermittelt und vor das Auge geführt, was es bedeutet,”richtig guten Fisch” zu produzieren. Abgesehen von harter Arbeit, jeder Menge Ausdauer und Liebe zum Produkt, spielt bei der Teichwirtschaft Dobler auch der Respekt zum lebenden Tier bzw. Fisch eine entscheidende Rolle. Und das sieht man nicht nur bei der Arbeit, nein, letztendlich schmeckt man das natürlich auch ganz deutlich an der Fischfleisch-Qualität, welche wir Ihnen auf Wernberg servieren.

Unsere Zukunft mit der Teichwirtschaft Dobler

Wir von Hotel Burg Wernberg wollen noch lange mit dem frischen Fisch der Nabburger Fischzüchter versorgt werden. Da uns die Besichtigung der Produktion nicht nur von der Qualität überzeugt hat, sondern auch erneut die Augen geöffnet hat, was es heißt und welche Arbeit dahinter steckt, einen richtig guten Fisch zu züchten, planen wir sowohl Gäste-Events in der bevorstehenden Wintersaison, als auch Mitarbeiter- und Team-Ausflüge, hin zur Dobler Fischzucht.

Letztendlich vermittelt nichts so gutes Wissen und Transparenz, wie ein eigener und hautnaher Blick über den Beckenrand der einzelnen Fischzucht-Anlagen sowie der spannenden Kaviar-Produktion. Die Wertschätzung steigt mit einem bewussten Blick unserer Meinung nach an, es wird “neu” und ein bisschen bewusster genossen, was da auf dem Tisch steht und neben dem regionalen Bezug wird deutlich, wie gut “einfache gute Produkte” ohne viel Tam Tam und mit guter Zubereitung schmecken können.

Teichwirtschaft Dobler Hotel Burg Wernberg 2
Robert Morgan; das Team der Teichwirtschaft und Johannes Lehberger

Den Fisch der Dobler Teichwirtschaft auf Hotel Burg Wernberg verkosten

Wenn Sie nun Lust bekommen haben mehr zu erfahren und zu verkosten, wollen wir Sie natürlich nicht enttäuschen. Bei unseren bevorstehenden Events, wie z.B. dem “Hot Summer BBQ Cookout” oder auch dem “Heurigen Abend” werden auch Gerichte mit „Dobler-Fisch“ serviert. So zum Beispiel das „gegrillte Plößberger Stör Filet mit Kartoffel Speck Espuma Kaviar“ oder auch das „geräucherte Saiblingsfilet mit Tomaten-Knoblauch Bruschetta“ – Klingt doch köstlich, oder? Natürlich haben Sie außerdem jederzeit die Möglichkeit sich in unserem Burgrestaurant “Kastell” einen eigenen Eindruck von unserem leckeren Fisch zu machen.

Was Sie im nächsten Beitrag erwartet:
Heiraten auf der Burg Wernberg? – Gar kein Problem! Nicht nur, wegen unserer ansprechenden Hochzeits-Suite, sondern auch, weil das Standesamt von Wernberg mitten in unserer Burg liegt. Wir öffnen unsere Türen für Sie und zeigen Ihnen einen Blick hinter die Kulissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.